Mittwoch, 19. Juni 2013

DIY Kinderküche




Anna liebt das Spielen mit ihren kleinen Töpfen und Bratenwendern. Da werden meine alten Jongliereier und die gehäkelten Spaghetti mit dem Schöpflöffel von einem Topf zum nächsten befördert, fleißig umgerührt und gewendet. Auch das Abwischen mit einem feuchten Lappen macht ihr riesigen Spaß.

Da alles im Wohnzimmer herumfliegt, ich selbst in der Küche dafür keinen Stauraum habe, muss eine Spielküche für Anna her, in der sie alles selbst ein- und ausräumen kann.

Als Grundelement dient mir ein altes Nachtkästchen - kurz angeschliffen und dann rundum farbig lackiert.

Auf die Arbeitsfläche samt Rückwand  habe ich zwei Schichten Tafellack aufgetragen. Dieser ist wirklich gut zu verarbeiten und so kann sie endlich im Stehen oder Sitzen mit den Kreiden malen und anschließend den Kreidestaub wieder  selbst abwischen.





Die Küche ist noch im "Rohzustand" - mal sehen, was mir noch alles einfällt...

So... nun hat die Schublade und der Schrank eine schöne abwischbare Einlage bekommen, die Aufhänger sind seitlich mit Hilfe von Nägeln und Holzperlen entstanden und das alte Erbstück aus Emaille dient als Schwann- und Lappenablage:








1 Kommentar:

Susanne Deskaj hat gesagt…

Supertolle Idee,Silvia! Wunderschön!

Mensch, ich staune wie groß deine Süße geworden ist! Und sie ist soo niedlich!

Ganz liebe Grüße
Susi